top of page

Deutschland feiert Ganesh Pallaki Utsav

Ganapati Bappa Morya, Mangal moorthy Morya - dieser berühmte Spruch, der während des Ganesha-Festes gesungen wird, bedeutet: Oh Lord Ganesha, verehrt von der Welt und seinem besten und wichtigsten spirituellen Verehrer 'Morya' Gosavi, bitte segne uns alle.


Nach einer langen Pandemiepause in Hamburg warteten die Menschen auf eine Gemeinschaftsveranstaltung. Außer Lord Ganesha hat niemand die Macht, unsere Menschen aus verschiedenen Regionen, Sprachen und Traditionen außerhalb von Bharat (traditioneller Name Indiens) zusammenzubringen. Wie jedes Jahr seit 2008 organisierte Anivasi Bharathi e.V. das Ganesha Utsav (2020 wurde es wegen der Pandemie verpasst), aber das diesjährige Utsav war etwas ganz Besonderes. Es war ein Abend voller purer Energie bei allen, die am Ganesha Pallaki Utsav teilnahmen. Jedes Team von Freiwilligen versammelte sich am Veranstaltungsort mit vorher zugewiesenen Aufgaben. Die Bezirkspolizei leistete wie jedes Jahr großartige Dienste bei der Gewährleistung von Sicherheit und Schutz. Vor dem Harburger Rathaus begann ein Team von Freiwilligen mit dem Aufbau der Pallaki (Sänfte von Lord Ganesha, die in diesem Jahr von der Gemeinde Pinneberg angefertigt wurde) und das Pooja-Team brachte den Utsav Ganesha aus dem Tempel. Das Team, das für das Mikrofon und die Lautsprecher zuständig war, hatte dieses Mal einen größeren Bass dabei, um das Ganesh Utsav genauso zu feiern, wie es in Indien gefeiert wird. Freiwillige hatten Prasadam vorbereitet und Pakete gebastelt, die nach dem Utsav verteilt wurden.





Am Veranstaltungsort hatte sich eine große Menschenmenge versammelt, um das Utsav mitzuerleben. Pallaki war bereit für das Utsav und Lord Ganesha saß auf Pallaki. Dieses Mal hatte Pallaki ein dreifarbiges Thema gewählt, um das 75. Jahr der indischen Unabhängigkeit zu feiern. Das Kulturprogramm begann mit einem Ganesha Vandana, einer Ehrerbietung an Lord Ganesha. Ein Team von etwa 20 Männern und Frauen in farbenfroher und traditioneller Kleidung versammelte sich vor Ganesha mit Lezimes genannten Glockenspielen in der Hand und tanzte mit aufeinander folgenden Schritten zu rhythmischen Beats und Gesang. Das war der Höhepunkt des Abends. Mit vier Freiwilligen an jeder Ecke, die Pallaki hielten, wurde Lord Ganesha mit Bhajans (Gebetsliedern) und Jai jai kars (Begrüßungen) durch die Straßen von Hamburg geführt. Die Straßen waren mit rund 250 Teilnehmern gefüllt, die zu den Gebetsliedern sangen und tanzten und dabei alle pandemischen Regeln einhielten. Lezimates führten ihren traditionellen Tanz an jeder Straßenecke auf. Der ganze Ort hallte vom Klang der Positivität wider und verzauberte alle in die Herrlichkeit des Zusammenseins. An diesem perfekten Abend in der Dämmerung waren die Menschen auf den Straßen Hamburgs gesegnet, die göttliche Aura von Lord Ganesha auf Pallaki zu sehen. Schließlich erreichten wir den Ausgangspunkt, an dem wir begonnen hatten. Nach dem Abschluss der kulturellen Aktivitäten wurden am Veranstaltungsort Prasadam-Pakete verteilt.


Für die Herstellung des Ganesha-Götzen wurde traditionell Kurkuma als Hauptzutat verwendet, so dass die Kurkuma beim Eintauchen in Wasser auch die Gewässer reinigen würde. Diesmal wurde organischer Lehm für den Bau der Struktur verwendet. Es war an der Zeit, sich vom Herrn zu verabschieden, indem eine kleine Gruppe von Freiwilligen an einem nahe gelegenen See den Ganesha Visarjan (das Eintauchen von Lord Ganesha in einen Fluss) vollzog, um ihn in seine Wohnstätte zu schicken.


Alle kehrten mit einem Gefühl der Zufriedenheit und der Rückkehr zur Normalität zurück und beteten um den Segen von Lord Ganesha, der Hamburg und die Welt mit Hoffnung, Positivität und Glück segnen möge.


"Ganapati Bappa Morya, Pudhchya varshi lavkar ya" - Oh lieber Lord Ganesha, bitte komm bald im nächsten Jahr wieder.


Author: -Vivek Sathyanarayana, Pinneberg, Germany


Disclaimer Notice: The information in this article is sourced from different sources. The opinions, beliefs and views expressed by the author and forum participants on this website are personal and do not reflect the opinions, beliefs and views of SatyaWahr.



367 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page