top of page

Erzählungen über künstliche Intelligenz

Narrative der künstlichen Intelligenz: Eine Geschichte des imaginativen Denkens über intelligente Maschinen aus dem alten Indien und seine Rolle in der Narrativbildung in der entstehenden Weltordnung.


Künstliche Intelligenz (KI) ist nicht länger ein rudimentäres Thema. Die KI ist heute ein Kraftmultiplikator, der von denjenigen, die im westlichen Universalismus sind, benutzt wird, um den westlichen Universalismus auf eine größere Weise zu propagieren. Sie verstärkt den Verstand, so wie manche Technologien den physischen Körper verstärken, z.B. verstärkt ein Auto die Muskeln, es kann schneller fahren, mehr Last tragen, etc. Auf die gleiche Weise verstärkt KI den Verstand. Welche Art von Geist auch immer die KI steuert, die KI wird diese Art von Charakter annehmen. Es könnte also ein guter Geist sein, der Gutes tut, oder ein schlechter Geist, der der Gesellschaft, der Kultur, der Geschichte und der Psychologie schadet.


Im Moment sind die digitalen Giganten in den sozialen Medien amerikanische Unternehmen und ihre Werte sind der westliche Universalismus der globalen Linken. Wen sie also unterdrücken, fördern oder blockieren werden, was sie für gültig oder nicht gültig halten, wird alles ideologisch von Leuten bestimmt, die die sozialen Medien kontrollieren. Oben gibt es also Besitzer der sozialen Medien und unten gibt es Maschinen, die durch verschiedene Algorithmen betrieben werden. Wenn die sozialen Medien von Algorithmen betrieben werden, werden diese Algorithmen von KI betrieben.

In dieser KI haben sie Maschinen mit verschiedenen Methoden wie Deep Learning, Data Mining, Neuronale Netze usw. trainiert. Die Ansicht der Menschen, die diese Maschinen programmieren, oder die Art der Voreingenommenheit, die sie in das maschinelle Lernen einfließen lassen, basiert auf der jeweiligen Ideologie, die sie vertritt. Der westliche Universalismus gewinnt also durch die KI, so wie sie heute ist. Die Chinesen entwickeln ihre KI nach ihren Werten. Im Moment gibt es niemanden, der eine solche KI mit vedischem Universalismus entwickelt. Dies sollte ein Grund zur Besorgnis sein. Es sollte eine KI geben, die auf den vedischen Ideen von Rastra, den vedischen Ideen von Menschenrechten, den vedischen Ideen von Purusharth und den vedischen Ideen des Strebens nach dem, was man tun darf, basiert. Wir müssen aufhören, ein Konsument von KI-basierten sozialen Medien zu sein, die auf westlichem Universalismus basieren, wir sollten unsere eigenen schaffen.


Die linken Denker wie George Soros nutzen KI und maschinelles Lernen mit riesigen Daten, um den Diskurs, Unruhen und Proteste zu kontrollieren. Durch Natural Language Processing finden sie heraus, welche Gefühle die Menschen haben, welche von ihnen kämpfen wollen, wie man sie manipuliert, welche Art von Fake News man einspeist, wie man die Menschen wütend macht, all das wird durch KI erreicht. Mithilfe von KI versuchen also einige ausländische Unternehmen, Indien zu zerstören, indem sie das gemeine Volk steuern. Die jüngsten Unruhen zum Tag der Republik, der Shahin Bagh Protest gegen CAA und das Bauerngesetz.


Die chinesische Regierung hat solchen amerikanischen Social-Media-Unternehmen den Zutritt nach China verboten und sie haben ihre eigene KI entwickelt. Aber Indien hat solche Social-Media-Unternehmen noch nicht verboten. Es gibt ein paar Startups, die KI und maschinelles Lernen entwickeln, aber es würde Jahre dauern, unsere KI effektiv zu entwickeln. Der Teil dieser Globalisierung und Rekolonisierung ist also die Ebene der Wirtschaft und Big Data. Es gibt auch einen militärischen Teil, der dabei eine große Rolle spielt.


Die internationale Macht wird sich verschieben, denn China hat riesige Summen in KI-basierte Drohnen mit Gesichtserkennungsfunktion investiert, und sie haben mehrere Dutzend Kameras in Pakistan installiert. Die Chinesen überwachen jede Bewegung der pakistanischen Generäle, suchen nach den von ihnen gemachten Betrügereien und erpressen sie. Die Chinesen machen dasselbe, was die Briten mit den indischen Maharadschas gemacht haben. Die Chinesen entwickeln auch Robotersoldaten, die in großen Höhen effektiver sind, weil sie Kälte aushalten können. Vor ein paar Monaten hat China 12 fahrerlose U-Boote im Indischen Ozean eingesetzt. Diese U-Boote


werden Gleiter genannt, da sie sich sehr langsam wie Segelflugzeuge bewegen und mehrere Monate lang unter Wasser bleiben können. Diese Gleiter überwachen die Aktivitäten im Indischen Ozean, was kommt rein und geht raus, wie sieht die Küstenlinie aus, usw. Die Gleiter schicken diese Daten nach China, von wo aus sie in KI-Algorithmen eingespeist werden. Stellen Sie sich nun vor, dass solche Maschinen in Massenproduktion hergestellt werden, um Indien unter ständiger Überwachung zu halten. Unsere indischen Sicherheitskräfte sind sich dieser Bedrohung durchaus bewusst, daher müssen wir stark in KI investieren. Vor zwei Jahrzehnten hatte China bereits angekündigt, dass es bis 2025 das führende Land im Bereich KI werden will. Um China zu stoppen, haben die USA plötzlich damit begonnen, enorme Summen in das Verteidigungsbudget für KI zu investieren. Das wäre also die Zukunft der Geopolitik, in der einige Länder Kolonisatoren sein werden und andere kolonisiert werden. Es wird neue Arten von Waffen und Indien hat diese Technologien zu lizenzieren und zahlen riesige Menge an Geld sein.


Mit AI wird die Masse verblödet. Mit KI werden die Maschinen immer schlauer und die Menschen werden immer abhängiger von Maschinen oder Suchmaschinen wie Google, Siri, Wikipedia usw. Die Menschen werden immer dümmer, da ihre Meinung auf der Anzahl der Likes basiert, die ein bestimmter Beitrag oder eine Nachricht erhalten hat. Die Menschen erkennen nicht einmal, dass die sozialen Medien solche Fake News fabrizieren können. Die Menschen verlieren ihren freien Willen, ihr unabhängiges Denken, ihre Fähigkeit, selbst Entscheidungen zu treffen. Die indische Bevölkerung wird psychologisch und emotional immer anfälliger für fremdgesteuerte soziale Medien, die versuchen, Indien an verschiedenen Fronten zu zerschlagen. In Wirklichkeit spielen die Inder Verteidigung, indem sie diese Plattformen auslagern. Unsere nationalistischen Organisationen wie RSS, unsere verschiedenen einflussreichen Gurus und unsere Think Tanks sollten KI-Systeme entwickeln, um die Pakistaner zu hacken und den Chinesen in Tibet, Taiwan, Laos oder Kambodscha entgegenzuwirken.


KI wird eine riesige Kluft zwischen den Massen schaffen, weil nur hochqualifizierte Menschen arbeiten könnten. Das gemeine Volk sollte die Prognose für die Beschäftigung kennen. In Indien erreichen etwa 1,7 Crore Jugendliche das Alter für einen Job. Aber es gibt nicht genug Jobs für all diese Jugendlichen. Die KI wird nur für die besonders qualifizierten Menschen Arbeitsplätze schaffen. In Indien arbeiten z.B. jedes Jahr ca. 50 Lacs Menschen im Bereich Verbrennungsmotoren (ICE). Heute nutzen wir bereits Elektroautos, die ICE-Fahrzeuge komplett ersetzen würden. Aus diesem Grund werden in Zukunft alle kleinen und großen Zuliefererfirmen für Verbrennungsmotoren schließen. China hingegen ist der größte Produzent von Elektrobatterien und verfügt über eine fortschrittlichere Lithium-Ionen-Batterietechnologie und angemeldete Patente. Die USA sind auf Platz zwei. Wir müssen Rohmaterial aus China importieren, d.h. China wird mehr Arbeitsplätze haben.


Unsere Tradition lehrt uns über 'Aadhyatma', d.h. wir gehen nach innen, über die Sinne hinaus, um 'Sat-Chit-Anand' zu finden. Aber die KI basiert auf einem völlig materiellen Modell der Biologie. AI sagt, der gesamte menschliche Körper, seine verschiedenen Teile und Ihre Emotionen sind Algorithmen. Und Algorithmen können manipuliert werden. So kann jeder Mensch mit einer Augmented-Reality-Brille verschiedene künstliche Vergnügungen bekommen. Diese KI-Betreiberfirmen können etwas Geld verlangen und der Benutzer kann in seiner gewünschten Traumwelt leben. Zum Beispiel kann jemand, der zu Hause sitzt, erleben, dass er im Konzert sitzt und sein Lieblingsmusiker spielt. Hier bröckelt der Begriff des Selbst und die Menschen werden mechanisiert oder ferngesteuert. Anstelle von "Param-anand" (ultimatives Vergnügen) suchen die Menschen ihr Vergnügen in verschiedenen Fake-Träumen.


Inder sind intelligente Menschen und viele Inder sind in den KI-Führungspositionen bei Google, der NASA, vielen ausländischen Pharmaunternehmen und vielen ausländischen Verteidigungsunternehmen in der Welt beteiligt, aber nicht für Indien. Einfach ausgedrückt: Viele intelligente Inder tragen nicht zu "Aatma-Nirbhar" Bharat bei, sondern sie arbeiten für den Rest der Welt. In Indien haben wir ein enormes Wissensdefizit in diesem Bereich der Programme, Projekte und Finanzierung. Vor kurzem hat Indien in KI investiert, aber diese Investition ist zu gering und zu spät. Wenn Indien nicht schnell radikale, dramatische Änderungen vornimmt, ist die Prognose für Indien nicht gut.


Was ist die Lösung, um dieses Problem zu überwinden? Im Sankhya haben wir Manas oder Geist, eine ganze Theorie der Wahrnehmung, Kognition und des Gedächtnisses. Die westliche KI basiert auf dem westlichen materialistischen Modell, wie Geist und Intelligenz funktionieren. Aber wir Inder können das indische Modell des Geistes und der Intelligenz nehmen und dann Systeme auf dieser Basis bauen, dann wird es viel effektiver sein als die westliche KI. Unser Problem ist, dass wir nur auf die Vergangenheit fixiert sind und das Wissen nicht in die Zukunft mitnehmen. Viele großartige Erfindungen wurden von unseren Rishis und Aacharyas gemacht, aber wir haben sie nicht patentiert oder in der Zukunft weiter genutzt. Die KI kann eine sehr wichtige Brücke für unsere Zukunft sein und wir müssen sie verstehen. Leider wissen unsere Sadhus, die das Ved-Shastra kennen, nichts über KI und die indischen Leute, die für amerikanische Firmen arbeiten, die sich mit KI auskennen, wissen nichts über unsere Ved-Shastras. Sie alle sollten zusammenarbeiten, um unsere indische KI zu entwickeln. Die meisten NGOs folgen alten marxistischen Ideen, daher sind sie nutzlos und veraltet. Die Sozialwissenschaftler sollten diese Verantwortung übernehmen und KI-Experten finden, um die Sozialwissenschaft mit KI zu verstehen. Indien muss seine Soft-power von Yog und Ayurved nutzen. Es ist auch Aufgabe des ICCR (Indian Council of Cultural Relation), des Außenministeriums und des Kulturministeriums, dem amerikanischen Kongress und Senat die Soft-Power Indiens verständlich zu machen und sie davon zu überzeugen, dass ein bestimmtes Gesetz gegen Indien ist und sie dagegen stimmen sollten. Sie müssen ihre Politik, ihr Abstimmungsverhalten, ihr politisches Denken und ihre Ideologie zu Gunsten Indiens ändern.


Autor - Shreekant Kadam ist der Gewinner des Artikelschreibwettbewerbs, den Satyawahr zu seinem ersten Jahrestag zum Thema "Artificial Intelligence Narratives" durchgeführt hat.


Disclaimer: The information in this article is sourced from different sources. The opinions, beliefs and views expressed by the author and forum participants on this website are personal and do not reflect the opinions, beliefs and views of SatyaWahr.



13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page