top of page

EU-Staaten empfehlen Reisebeschränkungen für US-Touristen wegen der Angst vor der Delta-Variante.

Aufgrund der steigenden Zahl von Covid-19-Fällen in den USA hat die Europäische Union am Montag (30. August) ihren 27 Mitgliedsstaaten empfohlen, die Beschränkungen für Touristen aus den USA wieder einzuführen, wobei die EU-staaten jedoch die Möglichkeit behalten, vollständig geimpfte US-Reisende einzulassen.


Mit dieser Entscheidung des Europäischen Rates, die USA von der Liste der sicheren Länder für nicht unbedingt notwendige Reisen zu streichen, wird die Lage in den USA deutlich.


Die Entscheidung der EU beruht auf der logischen Überlegung, dass die ungezügelte Ausbreitung des Virus in den USA durch die ansteckendere Delta-Variante auf Europa übergreifen könnte.



Die am Montag herausgegebenen Empfehlungen sind jedoch nicht bindend, da vor der Coronavirus-Krise jährlich 15 Millionen Amerikaner nach Europa reisten und die Reisebeschränkungen europäische Unternehmen Milliarden an Einnahmen gekostet haben, insbesondere in Ländern, die auf den Tourismus angewiesen sind.


"Nicht wesentliche Reisen in die EU aus Ländern oder Einrichtungen, die nicht auf der Liste der sicheren Länder stehen, unterliegen vorübergehenden Reisebeschränkungen", so der Rat in einer Erklärung. "Dies gilt unbeschadet der Möglichkeit der EU-Staaten, die vorübergehende Beschränkung für nicht unbedingt notwendige Reisen in die EU für vollständig geimpfte Reisende aufzuheben."


US-Reisende müssten mit von der EU zugelassenen Impfstoffen geimpft werden, zu denen Pfizer, Moderna, AstraZeneca und Johnson&Johnson gehören, und US-Reisende könnten auch unter Quarantäne gestellt werden.



Auch die USA haben die Grenzen für Touristen aus der EU noch nicht wieder geöffnet, obwohl sie von der EU dazu aufgefordert wurden. In den USA gibt es durchschnittlich 155.000 neue Coronavirus-Fälle und 1.200 Todesfälle pro Tag, und in mehreren US-Bundesstaaten geht der Sauerstoff zur Neige.


Außerdem suchen Krankenhäuser nach zusätzlichen Kühltransportern, da die Leichenhallen in Bundesstaaten wie Florida voll ausgelastet sind. Noch beunruhigender ist jedoch, dass den Krankenhäusern in mehreren Bundesstaaten das Personal ausgeht und die Krise durch eine massive "Impfzurückhaltung" in den USA noch verschärft wird.


Artikel Kredite: Der Artikel stammt aus einem Syndikat von https://thecommunemag.com


Disclaimer Notice: The information in this article is sourced from different sources. The opinions, beliefs and views expressed by the author and forum participants on this website are personal and do not reflect the opinions, beliefs and views of SatyaWahr.


5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page